Allgemeine Geschäftsbedingungen von PoleDreams

1. anmeldung

Die Anmeldung zu den Kursen/Veranstaltungen/Workshops etc. von PoleDreams hat schriftlich per Mail an office@poledreams.at oder per Buchungsbutton über die Webseite www.poledreams.at zu erfolgen. Die Anmeldung ist auch ohne schriftliche Bestätigung von PoleDreams für den Teilnehmer verbindlich. Die Kursplätze sind auf die von PoleDreams festgelegte Teilnehmerzahl begrenzt und werden nach Anmeldedatum vergeben. Nach erfolgter Anmeldungsbestätigung per E-Mail durch PoleDreams ist der Zahlungsbetrag innerhalb von 7 Tagen, spätestens jedoch 7 Tage vor Kursbeginn, auf das im Bestätigungsmail genannte Konto zu überweisen. Ein Kurs kommt ab fünf TeilnehmerInnen zustande, andernfalls wird der Kurs, auch kurzfristig, von PoleDreams abgesagt. Mit der Anmeldung bestätigt die Kursteilnehmerin, dass sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.

Anmeldung und Teilnahme an Kursen für Erwachsene ab 16 Jahren (bis zum 18. Lebensjahr mit Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten).
Für Kinder/Jugendliche gibt es, je nach Interesse, gesondert Kurse. Hierfür ist ebenfalls eine Einverständniserklärung vom Erziehungsberechtigten unbedingt erforderlich.

Es trainieren max. 2 Leute pro Stange. Auf Wunsch des Teilnehmers kann die Stange als Einzelnutzung gegen Bezahlung des doppelten Kursbeitrages garantiert werden.

2. Gebühren und Zahlungsbedingungen

Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Zahlungen sind nach Erhalt der Anmeldebestätigung fällig und innerhalb von 7 Tagen, spätestens jedoch 7 Tage vor Kursbeginn auf das angegebene Bankkonto zu überweisen. PoleDreams behält sich das Recht vor, bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist, den Kursplatz an den nächsten in der Warteliste weiterzugeben (wenn jemand auf der Warteliste steht) - Stornofrist laut Punkt 3. Rücktritt, tritt dennoch in Kraft.

3. Rücktritt

Ein Rücktritt der Teilnehmerin bedarf der Schriftform und ist bis zum 8. Tag vor Beginn des Kurses/Veranstaltung/Workshops kostenfrei. Bereits bezahlte Kursgebühren werden zurückerstattet. Bei einem kurzfristigeren Rücktritt und/oder Nichterscheinen wird die volle Kursgebühr berechnet. Eine nur teilweise Teilnahme einer Veranstaltung berechtigt nicht zur Zahlungsminderung und kann nicht abgegolten oder nachgeholt werden.
Bei Schnupperstunden wird bei Nichterscheinen bzw. Nichtabsagen 24 Stunden vor dem Kurs eine Gebühr von € 5,- NETTO in Rechnung gestellt, sofern die Schnupperstunde kostenlos war.

4. Krankheit

Krankheitsbedingte Fehlzeiten können in Absprache in einer anderen Kurseinheit (muss nicht unbedingt dasselbe Level und Einheit sein), nach Maßgabe freier Plätze, innerhalb der aktuellen Kursreihe (zB. bei Technique Class - 5 Wochenkurs innerhalb 5 Wochen) kostenfrei nachgeholt werden - davon ausgenommen sind Specials/Workshops. Bei kurzfristiger Absage und/oder Nichtabsagen (heißt, wenn der Kursplatz nicht zum Nachholen an wen anderen weitergegeben werden kann), ist ein Nachholen nicht möglich. Der Trainer kann die Vorlage eines ärztlichen Attests oder einer anderen Bescheinigung verlangen. Dies gilt nur nach Massgabe freier Plätze, andernfalls verfällt die Stunde. Auch können verpasste Einheiten nicht mit Folgekursen abgegolten werden.

5. Änderungen

PoleDreams behält sich das Recht vor, aus unterschiedlichen Gründen (z.B. bei nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl, Krankheit/Abwesenheit einer Trainerin, usw.) Kurse auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen. Im Falle einer völligen Stornierung wird ein Ersatztermin angeboten oder die Kursgebühren rückerstattet. Leicht abweichende Kurszeiten am selben Tag und/oder der Einsatz einer anderen Trainerin berechtigen jedoch nicht zur Zahlungsminderung und/oder Stornierung.

6. Copyright

Unterlagen, die im Rahmen eines Kurses zur Verfügung gestellt werden dürfen keinesfalls an Dritte weitergegeben werden und dienen ausschließlich der persönlichen Nutzung durch die Teilnehmerin. Im Kurs erlernte Trainingsinhalte sowie Choreografien dürfen ohne Zustimmung des Urhebers weder entgeltlich noch unentgeltlich Dritten aufgeführt oder beigebracht werden. Im Falle der Nichteinhaltung kann Schadensersatz verlangt werden.

Die Kursteilnehmerin darf die Urheberrechte von PoleDreams nicht verletzen.

Video- und Fotoaufnahmen, sowie deren Veröffentlichung, sind nur mit ausdrücklicher schriflticher Zustimmung von PoleDreams gestattet.

Alle Texte, Beschreibungen, Bilder, Videos sowie das Design unterliegen dem Schutz des Urheberrechtes und anderer Schutzgesetze.

7. Datenschutz

Die für den Ablauf der Veranstaltungen notwendigen persönlichen Daten der Teilnehmerin werden auf Datenträgern gespeichert. Die Teilnehmerin stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zur Geschäftsabwicklung zu. Die Teilnehmerin kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, in diesem Falle werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht. Mehr dazu findest du unter den Datenschutzerklärungen.

PoleDreams behält sich das Recht vor Videos, Fotos und ähnliches, die im Studio aufgenommen werden, in jeglicher Form, unter anderem auch für gewerbliche Zwecke (Werbung, Homepage, Facebook, usw.) zu verwenden. Falls dies nicht erwünscht ist, kann die Teilnehmerin der Nutzung in Schriftform widersprechen.

8. Haftung

Die Teilnahme an den von PoleDreams angebotenen Leistungen (Kurse, Workshops etc.) erfolgt auf eigene Gefahr. Schadenersatzansprüche sind im gesetzlich zulässigen Ausmaß ausgeschlossen. Der Teilnehmer ist sich bewusst das Poledance und Aerial Fitness mit einem Verletzungsrisiko verbunden ist und trainiert daher auf eigenes Risiko. Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Alle Übungen werden unter entsprechender Anweisung von Trainern, aber letztendlich auf eigene Gefahr durchgeführt.

PoleDreams übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, Gesundheitsschäden sowie Unfälle jeglicher Art während, nach und im Zusammenhang mit der Veranstaltung stehend, gegenüber TeilnehmerInnen und Dritten.

Die von PoleDreams angebotenen Leistungen sind nicht als Ersatz für eine ärztliche Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Therapeuten anzusehen. Verletzungen, Krankheiten etc. sind PoleDreams bekanntzugeben.

9. Sonstiges

Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in Niederösterreich.
Stand: 15.Mai 2018