ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON POLEDREAMS

 

 

 

1. Anmeldung

 

Die Anmeldung zu den Kursen/Veranstaltungen/Workshops etc. von PoleDreams hat schriftlich per Mail an Office@poledreams.at, per Buchungsbutton über die Webseite www.poledreams.at oder direkt im Studio zu erfolgen und ist ausschließlich verbindlich. Die Anmeldung ist auch ohne schriftliche Bestätigung von PoleDreams für den Teilnehmer verbindlich. Mit der Anmeldung zu einem Kurs/Block/Package, verpflichtet sich der Teilnehmer zur Zahlung der Kursgebühr. Mit der Anmeldung bestätigt der Kursteilnehmer, dass er die allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.

 

1.1. Kalenderlogin

Nach Zahlungseingang wird das gebuchte Paket/Kurs über unseren Planer (siehe auch Stundenplan/Kalenderlogin) frei geschaltet und die Einheiten können selbstständig ausgewählt werden. Eine Anmeldung über den Kalender muss bis spätestens 24 Stunden vor Kursbeginn eingegangen sein, danach sind nur noch E-Mail Anmeldungen möglich.

Die Kursplätze sind auf die von PoleDreams festgelegt Teilnehmerzahl begrenzt und werden nach Anmeldedatum vergeben.

Ein Kurs kommt ab vier Teilnehmern zustande, andernfalls wird der Kurs, auch kurzfristig, von PoleDreams abgesagt - in diesem Fall wird ein Ersatztermin angeboten bzw. die Dauer des Vertrages angepasst.

 

2. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung. 

Die Kursgebühr ist nach Anmeldungsbestätigung per E-Mail durch PoleDreams, innerhalb von 7 Tagen, spätestens jedoch 7 Tage vor Kursbeginn, auf das im Bestätigungsmail genannte Konto, in voller Höhe und ohne Abzug, zu überweisen.
Eine Anmeldung zum Kurs berechtigt nicht zur Teilnahme, wenn die Kursgebühr nicht rechtzeitig bezahlt wurde.

Angebote und Rabatte können nicht miteinander kombiniert werden.


3. Teilnahme

Eine Teilnahme an den Kursen und Veranstaltungen von PoleDreams ist, sofern nicht anders angegeben, ab dem 16. Lebensjahr möglich. Teilnehmer unter 18 Jahren sind dazu verpflichtet die schriftliche Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten vor Kursbeginn vorzulegen. Kinderkurse werden gesondert ausgeschrieben und die Anmeldung erfolgt über den Erziehungsberechtigten.

Sollte ein Teilnehmer mehr als 10 Minuten nach Kursbeginn zu spät kommen, kann die Teilnahme am Kurs aus Sicherheitsgründen verweigert werden. Die Kursgebühr wird hierbei in voller Höhe berechnet.

Angemeldete Kurse und erworbene Kurspakete sind immer personengebunden und nicht auf Dritte übertragbar.

 

4. Rücktritt

Ein Rücktritt von angemeldeten Einheiten erfolgt, spätestens bis 24 Stunden vor Kursbeginn, seitens des Teilnehmers über den Kalenderlogin.  Bei späterem Rücktritt oder Nichterscheinen wird die volle Kursgebühr berechnet bzw. die Einheit eingelöst. Eine nur teilweise Teilnahme berechtigt nicht zur Zahlungsminderung und kann nicht abgegolten oder nachgeholt werden.

 

4.1. Krankheit
Muss wegen Krankheit abgesagt werden, so ist dies vor Kursbeginn mitzuteilen. Bei Vorlage eines ärztlichen Attests kann der Kursbesuch, ohne Erhebung von Kosten, innerhalb der aktuellen Kursreihe/Dauer des Vertrages, verschoben werden. Verpasste Einheiten können nicht mit Folgekursen abgegolten werden.

Die Vergabe von Ersatzterminen ist abhängig von der Teilnehmerzahl in anderen Kursen, somit kann ein Nachholen nicht garantiert werden. Nachholtermine können nur für einzelne Einheiten, nicht für ganze Kurse angeboten werden. In Ausnahmefällen kann auf Anfrage eine Pausierung vereinbart werden (max. bis zu 1 Monat), diese Tage werden dann an die jeweilige Vertragslaufzeit angehängt. Dadurch verlängert sich die Laufzeit insgesamt dementsprechend nach hinten.

Ein Rücktritt nach Ablauf des Kurses/Vertragsende wird, auch bei Vorlage eines ärztlichen Attests, nicht mehr anerkannt. Eine nur teilweise Teilnahme einer Veranstaltung berechtigt nicht zur Zahlungsminderung und kann nicht abgegolten oder nachgeholt werden. Bereits bezahlte 
Kursgebühren werden grundsätzlich nicht zurückerstattet.

 

4.2. Specials/Gastworkshops/Camps
Die Anmeldung ausnahmslos verbindlich. Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, vor Veranstaltungsbeginn einen Ersatzteilnehmer zu benennen auf den die Veranstaltung umgebucht wird. Eine solche Umbuchung ist kostenfrei. 


5. Änderungen

PoleDreams behält sich das Recht vor, aus unterschiedlichen Gründen (z.B. bei nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl, Krankheit/Abwesenheit einer Trainerin, usw.) Kurse auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen. Im Falle einer völligen Stornierung wird ein Ersatztermin angeboten 
oder die Vertragslaufzeit angepasst. Leicht abweichende Kurszeiten am selben Tag und/oder der Einsatz einer anderen Trainerin berechtigen jedoch nicht zur Zahlungsminderung und/oder Stornierung. 


6. Copyright

Unterlagen, die im Rahmen eines Kurses zur Verfügung gestellt werden dürfen keinesfalls an Dritte weitergegeben werden und dienen ausschließlich der persönlichen Nutzung durch die Teilnehmerin. Im Kurs erlernte Trainingsinhalte sowie Choreografien dürfen ohne Zustimmung des Urhebers weder entgeltlich noch unentgeltlich Dritten aufgeführt oder beigebracht werden. Im Falle der Nichteinhaltung kann Schadensersatz verlangt werden. 
                              

Sämtliche Bild-, Video- und Tonaufnahmen, die im PoleDreams Studio während des Unterrichts, beim offenen Training, bei Auftritten und sonstigen Veranstaltungen vorgenommen werden, dienen ausschließlich der persönlichen Nutzung des Endkunden und dürfen nicht für gewerbliche Zwecke verwendet werden. Aus Rücksicht vor der Privatsphäre anderer, ist beim Fotografieren und Filmen darauf zu achten, dass andere Teilnehmer oder Trainer nicht auf den Aufnahmen zu sehen sind. Andere Teilnehmer oder Trainer dürfen nur fotografiert oder gefilmt werden, wenn sie hierfür ihre Erlaubnis ausgesprochen haben.

PoleDreams behält sich alle Rechte an den Lehrinhalten, Namen, Bezeichnungen, Materialien, Techniken, Videos und Choreographien vor. Sollten im Kurs erlernte Techniken, Choreographien oder Teile daraus veröffentlicht werden, muss das Studio stets erwähnt und als Urheber deklariert 
werden. Dies gilt auch für die Zeit nach der Kursteilnahme.

Alle Texte, Beschreibungen, Bilder, Videos sowie das Design unterliegen dem Schutz des Urheberrechtes und anderer Schutzgesetze. 


7. Datenschutz

Die für den Ablauf der Veranstaltungen notwendigen persönlichen Daten der Teilnehmerin werden auf Datenträgern gespeichert. Die Teilnehmerin stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zur Geschäftsabwicklung zu. Die Teilnehmerin kann diese Einwilligung jederzeit 
widerrufen, in diesem Falle werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht. PoleDreams behält sich das Recht vor Videos, Fotos und ähnliches, die im Studio aufgenommen werden, in jeglicher Form, unter anderem auch für gewerbliche 
Zwecke (Werbung, Homepage, Facebook, usw.) zu verwenden. Falls dies nicht erwünscht ist, kann die Teilnehmerin der Nutzung in Schriftform widersprechen. Siehe auch → Datenschutzerklärung.

 

8. Haftung

Die Teilnahme an den von PoleDreams angebotenen Leistungen (Kurse, Workshops etc.) erfolgt auf
eigene Gefahr. Schadenersatzansprüche sind im gesetzlich zulässigen Ausmaß ausgeschlossen. Der 
Teilnehmer ist sich bewusst das Poledance und Aerial Sport mit einem Verletzungsrisiko verbunden 
ist und trainiert daher auf eigenes Risiko. Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Alle 
Übungen werden unter entsprechender Anweisung von Trainern, aber letztendlich auf eigene Gefahr
durchgeführt. PoleDreams übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, 
Gesundheitsschäden sowie Unfälle jeglicher Art während, nach und im Zusammenhang mit der 
Veranstaltung stehend, gegenüber TeilnehmerInnen und Dritten. 

Die von PoleDreams angebotenen Leistungen sind nicht als Ersatz für eine ärztliche Beratung oder 
Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Therapeuten anzusehen. Verletzungen, Krankheiten 
etc. sind PoleDreams bekanntzugeben. 

                        
9. Sonstiges

PoleDreams behält sich vor, seine Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. 
Mit der Bekanntgabe dieser Geschäftsbedingungen verlieren alle früheren Fassungen ihre 
Gültigkeit.

 

Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in Niederösterreich.